Nicht nur Hollywood – Ein Besuch in L.A.

Städtetrips , Sightseeing in Los Angeles
Nicht nur Hollywood – Ein Besuch in L.A.
Los Angeles - die Metropole ist vor allem durch den steten Export von Blockbustern aus Hollywood weltberühmt. Aber in der Megacity, die sich über eine Fläche von ca. 1210 Quadratkilometern erstreckt tut sich noch viel, viel mehr…

Hollywood sorgt immer für viel Rummel in der Welt, wenn nicht durch erfolgreiche Filme dann durch Klatsch du Tratsch über die Stars. L.A.  ist aber nicht nur für Filmfreaks einen Besuch wert! Auch wer mit Hollywoods Pop Kultur nicht viel anfangen kann, sollte Los Angeles nicht on seiner Liste streichen. Die Stadt hat so viel zu bieten, dass sich wirklich für jeden einen Platz findet, an dem sich das SoCal-Feeling so richtig genießen lässt. Nicht umsonst hat 2 Pak schon vor vielen Jahren die Nachricht verbreitet:California knows how to party!Aus L.A.‘s scheinbar grenzenlosem Angebot, haben wir ein paar Anregungen für Ihren Besuch ausgesucht:

Hollywood

Hollywood

Nicht nur die Filmindustrie, sondern auch der gleichnamige Stadtteil sind weltberühmt. Es versteht sich natürlich von selbst, dass Sie sich den Spaziergang auf dem Walk of Fame nicht entgehenlassen dürfen! Zwischen Vine Street und La Brea Avenue läuft man auf dem Hollywood Boulevard über die Sterne mit so manchem bekannten Namen.

Bevor man sich dann eine Pause in einer der unzähligen Bars, Clubs oder Restaurants gönnt, sollten Filmfreaks unbedingt auch einen Abstecher ins Hollywood Museum machen. Hier fühlt man sich ein Bisschen wie in der Requisitenkammer eines Studios.  Sie können original Kostüme und Requisiten aus vielen Hollywood Klassikern, wie z.B. Sylvester Stallone’s Boxhandschuhe aus Rambo, bewundern. Ganz hart gesottene wagen sich im Untergeschoss in Hannibal Lecter‘s Hochsicherheitstrakt!

Wer es ein klein wenig ruhiger möchte, kann die letzten Ruhestätten von Ikonen aus den Anfängen Hollywoods und des Starkults auf dem Hollywood Forever Cemetery besuchen. Hier sehen Sie große Namen wie Rudolph Valentino, Cecil B De Mille und Hattie McDaniel. Der Friedhofsbesuch lässt sich gut mit einer Tour bei den Paramount Studios verbinden, die direkt um die Ecke liegen.   

Burbank & Universal City

Nördlich von Hollywood liegen Universal City und der Stadtteil Burbank. Die Movie Tour auf dem Gelände der Universal Studios Hollywood ist so beliebt, wie eh und je! Nachdem man mit der Tram die Sets von weltberühmten Blockbustern besucht und die Magie des Filmemachens mal aus nächster Nähe begutachten konnte, geht der Spaß bei den vielen Attraktionen und Thrill-Rides im Themenpark erst richtig los.

Aber auch bei der Warner Bros Studio Tour kommen Film- und TV-Fans auf ihre Kosten. Auch hier fährt man in einer offenen Tram übers Gelände und kann sogar hautnah dabei sein, wenn live gedreht wird.

Wer sich durch so viel Movie Flair inspiriert, gerne selbst mal wie ein Filmstar kleiden möchte, sollte unbedingt im It’s A Wrap Second-Hand Shop vorbeischauen. Die Schuhe und Kleidungsstücke, die hier angeboten werden wurden von Schauspielern aus Film und TV getragen.  

Nach so viel Aufregung kann man sicher gut einen Snack gebrauchen. Das geht in Burbank am besten im Big Boy’s Diner. Hier kann man sich ganz klassisch mit leckeren Burgern und Milchshakes verwöhnen lassen. (Ja Sie haben richtig gelesen – sogar in L.A. werden manchmal noch Carbs gegessen) Das kultige Diner wird sogar manchmal in TV-Serien erwähnt, z.B. in einer Folge der Big Bang Theory. Diese wird übrigens in den Warner Bros Studios, nur ein paar Straßenecken weiter, gedreht.

Griffith Park

Griffith Park

Für alle die mit dem Rummel um Stars und Sternchen tatsächlich nicht viel am Hut haben, lohnt sich ein Besuch des Griffith Park. Das riesige Grün liegt direkt neben Hollywood und bietet durch seine erhöhte Lage eine atemberaubende Aussicht.

Neben den Tieren und Pflanzen im Los Angeles Zoo & Botanical Gardens, diesich auf dem Gelände befinden, gibt es auch eine Vielzahl von wildlebenden Tieren und man kann schon mal dem ein oder anderen Coyoten begegnen.

Ganz oben - Das Griffith Observatory. Hier können Sie z.B. testen, wieviel Sie auf dem Saturn wiegen würden und selbst mal durchs Teleskop zu den Sternen gucken. Zum Ausruhen kann man sich zur lebensgroßen Statue on Albert Einstein auf die Bank setzen. Von der Terrasse des Observatoriums aus hat man übrigens eine fantastische Sicht auf die Stadt und das Hollywood Sign.

Beverly Hills

Beverly Hills

Auch das Getty Center ist eine weitere Oase in der geschäftigen Metropole. Man sollte sich für den Besuch mindestens einen halben Tag gönnen, um die diversen Gärten, Pavillons und Aussichtspunkte richtig genießen zu können. Bei den vielen Kunstausstellungen des Centers ist auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas dabei.

Der berühmt berüchtigte Rodeo Drive ist nicht nur Pretty Woman vorbehalten. Wer in den glamourösen Geschäften einkaufen möchte, muss allerdings tatsächlich tief in die Tasche greifen. So oder so lohnt es sich aber dieses Szenario mal beobachtet zu haben!

Beverly Hills ist natürlich nicht zuletzt auch der Wohnort vieler Stars. Wenn man Glück hat, kann man hier schon mal Steve Martin oder andere Schauspieler, die auch in L.A. das Auto gerne mal stehen lassen bei einem Spaziergang treffen.

Venice

Venice

Beim Thema Strand denken in Los Angeles viele sicher auch an Santa Monica. Die etwas coolere Option heißt aber Venice! Am Ocean Front Walk tummeln sich Straßenkünstler, Musiker und Maler neben den vielen Tattoo und Piercing Shops. In dem bunten Trubel, kann man außerdem perfekt alle Accessoires für einen Badetag am direkt anschießenden Strand bekommen.

Wer noch ein bisschen mehr Bewegung haben möchte, kann sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad am Meer entlang auf den Weg zum ca. 5 Kilometer entfernten Santa Monica Pier machen und dort ins Wasser springen.

Im On The Waterfront Cafe in Venice Beach, müssen Sie noch nicht mal auf deutsches Bier und Essen verzichten. Hier ist immer was los und man kann beim Blick aufs Meer leicht mit Einheimischen ins Gespräch kommen. 

Wer vom Strandflair schon genug hat, wird sich auch nicht allzu schwer tun in einer von Venice zahlreichen Bars oder Restaurants eine gute Alternative zu finden!

Buchen Sie Ihre Los Angeles Tickets hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Städtetrips , Sightseeing in Los Angeles

Related News

Kraken at SeaWorld Orlando

Wiedereröffnung der SeaWorld-Parks in Orlando für den 11. Juni geplant

11/06/2020 4:52pm

Die SeaWorld-Parks haben angekündigt, dass SeaWorld Orlando, Aquatica Orlando, Discovery Cove und Busch Gardens Tampa Bay am 11. Juni 2020 wieder ihre Tore öffnen werden.

Alle Neuigkeiten hier