Life is a Highway - Teil 2

Sightseeing in Los Angeles
Life is a Highway - Teil 2
Roadtrip durch Kalifornien – Land der unbegrenzten Möglichkeiten
Selten ist das Sprichwort „der Weg ist das Ziel“ so passend wie bei einem Roadtrip durch Amerikas drittgrößten Staat. Auf tausenden von Meilen taucht man in die Kultur, Lebensweise und den Lifestyle des Golden State ein.

Die Reise geht weiter...

Santa Barbara

Wir durchqueren die Amerikanische Riviera bei Monterrey und Santa Barbara, mit ihren endlosen Stränden und perfekt zum Surfen geeigneten Wellen und kehren auf dem Stearns Wharf, Santa Barbaras Pier, in der Shellfish Company ein. Hier gibt es weit und breit das beste Essen aus Fluss und Meer. Wenn man sich schon in Santa Barbara befindet, sollte man sich unbedingt einmal auf das Dach des Gerichtsgebäudes begeben. Es ist umsonst und man hat einen 360 Grad Rundumblick auf die Santa Ynez Berge, den Pazifik und natürlich Amerikas teuerste Wohngegend.

Santa Barbara

Nach dem Essen fahren wir ein paar Meilen auf dem 101 Richtung Süden nach Camarillo, um die riesigen Outlet-Center um ein paar Markenklamotten zu erleichtern, bevor wir weiter nach Malibu fahren und den Pacific Coast Highway 1 in Santa Monica verlassen.

Santa Monica

Und dann sind wir endlich angekommen in der Stadt der Engel. Wir verbringen den Tag am Strand von Santa Monica und bei den Kanälen in Venice Beach und fahren anschließend Richtung Griffith Observatory, von wo aus man einen atemberaubenden Ausblick über die größte Stadt im Westen der USA hat. Besonders bei Nacht lohnt sich die Fahrt dorthin, wenn sich die Millionenstadt in ein Meer aus Licht verwandelt.

LA Skyline

Am nächsten Tag besuchen wir erst Hollywood, mit dem Walk of Fame, dem Chinese Theather und den Universal Studios. In den Universal Studios haben wir die VIP Tour gebucht und waren überrascht, was uns alles geboten wurde. Der Blick hinter die Kulissen des Showbiz von Tinseltown hält die ein oder andere Überraschung parat.

Hollywood

Hat man ein paar Tage mehr Zeit in Los Angeles, empfielt es sich, einen Abstecher nach Anaheim zu machen und das Disneyland Resort zu besuchen. Der erste Disney Park der Welt versetzt seit 1955 die Besucher in Staunen und auch wir wären dort hin gefahren, würde nicht die Reise direkt weitergehen. Next Stop: Sin City.

Death Valley

Die vierstündige Fahrt führt unter anderem durch das Death Valley, dem teifsten und heißesten Ort der USA. Über kerzengerade Straßen geht es hunderte von Meilen durch die Wüste, die einzige Abwechslung bieten die wunderschöne Landschaft und die vereinzelt entgegenkommenden Autos. Während der Abend langsam anbricht, wird es auf einmal hell am Horizont und nach dem letzten Hügel sieht man sie, die Oase aus Licht und Wolkenkratzern: Las Vegas.

Las Vegas

In der Stadt die niemals schläft ist der Name Programm. Hier gibt es nachts fast noch mehr zu tun als tagsüber. Jede Nacht spielen die besten DJs der Welt in den Clubs am Strip und unterhaltsame Shows finden in jedem Hotel statt. Die Auswahl kann einen verrückt machen.

Steht die Sonne hoch über Vegas kann man sich mit einem Helikopterflug durch den riesigen Grand Canyon einen Kindheitstraum erfüllen, oder man schlendert einfach gemächlich über den Las Vegas Boulevard und bestaunt New York, Paris, Venedig und mehr – alles in einer Stadt. Besonders zu empfehlen in Las Vegas, ist ein Blick auf die Stadt aus der Vogelperspektive. Mit einem Heißluftballon geht es in luftige Höhen über das pulsierende Herz der Wüste bis an die Grenze zu Arizona; gerade in den späten Nachmittagstunden ein unvergessliches Erlebnis.

Grand Canyon

Nach dem Abstecher in den Silver State Nevada geht es zurück nach Kalifornien, denn der letzte Checkpunkt des Roadtrips steht bevor. Die Reise führt weiter durch Süd-Kalifornien bis nach San Diego, der letzten großen Stadt vor der mexikanischen Grenze.

San Diego

Wir lassen die Strapazen und wunderbaren Erfahrungen des Roadtrips revue passieren, während wir im Gaslamp Quarter, dem Ausgeh-Viertel San Diegos, ein paar kühle amerikanische Biere genießen. Später besteigen wir die USS Midway, einen riesigen Flugzeugträger im Hafen von San Diego. Das in 1992 aus dem Dienst entlassene Kriegsschiff ist heute ein Museum und hat neben viel Geschichte auch Jets und Helis an Bord. Um den Roadtrip durch das einzigartige Kalifornien perfekt abzurunden, statten wir SeaWorld in San Diego noch einen Besuch ab und bestaunen die seltenen Meeressäuger und Haie aus nächster Nähe.

USS Midway

Während wir mit einer Träne im Knopfloch im Flieger auf dem Weg zurück in die alte Welt sitzen, planen wir bereits unsere nächste Reise in Amerikas goldenen Westen.

Palms

Sightseeing in Los Angeles

Related News

Kraken at SeaWorld Orlando

Wiedereröffnung der SeaWorld-Parks in Orlando für den 11. Juni geplant

11/06/2020 4:52pm

Die SeaWorld-Parks haben angekündigt, dass SeaWorld Orlando, Aquatica Orlando, Discovery Cove und Busch Gardens Tampa Bay am 11. Juni 2020 wieder ihre Tore öffnen werden.

Alle Neuigkeiten hier