Tipps und Tricks zur Diagon Alley

Wizarding World of Harry Potter , Universal Studios , Universal Studios Florida , Diagon Alley , Hogwarts Express , Tipps & Tricks , The Wizarding World of Harry Potter , Themenparks Orlando
Tipps und Tricks zur Diagon Alley
Für einen magischen Aufenthalt in der neuen Wizarding World
Seit Juli steht Orlando im Bann der Wizarding World of Harry Potter – Diagon Alley. Von den hohen Besucherzahlen sollte man sich aber nicht beeinflussen lassen, denn mit nur ein paar kleinen Tipps und Tricks wird jeder Ausflug in die Winkelgasse zu einem magischen Erlebnis!

 

Gestern ging es für angehende Hexen und Zauberer zurück nach Hogwarts. Den Besucherzahlen in Universals Diagon Alley tat dies aber bisher keinen Abbruch. Noch immer pilgern Themenpark- und Harry Potter Fans in Strömen zur neuen Wizarding World in den Universal Studios Orlando. Zu Recht, denn Diagon Alley ist ein detailgetreues und technisches Meisterwerk, das seinesgleichen sucht.

 

Die Kehrseite der Galleone ist, dass die Menschenmengen auf den ersten Blick etwas einschüchternd wirken können. Das sollte jedoch niemanden von einem Besuch abhalten, denn mit ein paar Kniffen kann ein jeder Muggel den Zauber erleben, der die Wizarding World of Harry Potter zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

 

1. Universal Hotels

 

Wer keine Lust auf große Menschenmassen hat, sollte sich ein Zimmer in einem der vier Universal Hotels gönnen. Egal ob Sie stilecht im Hard Rock Hotel verbleiben oder die Retro-Atmosphäre im Cabana Bay Beach Resort auf sich wirken lassen, Hotelgäste genießen einen großen Vorteil: bevorzugter Zugang zu den beiden Harry Potter Themenbereichen. Eine Stunde vor Parkeröffnung dürfen Sie damit schon vor dem großen Besucherandrang Hogsmeade und Diagon Alley erkunden.

 

2. Wochentage, nicht Wochenenden

 

Zugegeben, Universal Hotels zu buchen ist ein etwas drastischer und teurer Schritt, nur um Diagon Alley in Ruhe zu genießen. Wer schon woanders eine schöne Unterkunft gefunden hat, muss aber nicht verzagen, denn den größten Ansturm auf den neuen Themenbereich umgeht man einfach damit, Diagon Alley unter der Woche zu besuchen. Während fleißige Zauberschüler in Hogwarts pauken und ihre Eltern auf der Arbeit das Wochenende herbeisehnen, können Urlauber die Geheimnisse der Winkelgasse entdecken.

 

3. Hogwarts Express

 

Wem es wirklich nur um Diagon Alley geht, sollte ein Auge auf die Öffnungszeiten der Parks halten. Manchmal öffnen diese nämlich zu unterschiedlichen Zeiten. Sollte Islands of Adventure eine Stunde vor den Universal Studios öffnen, begeben Sie sich gleich nach Parköffnung nach Hogsmeade, um dort dann, kurz bevor die Universal Studios öffnen, mit dem Hogwarts Express nach Diagon Alley zu fahren. Auf diesem Wege sind Sie als Erstes direkt im Herzen des neuen Themenbereichs.

 

Wer generell einfach nur mit dem Hogwarts Express fahren möchte, sollte zuerst von Hogsmeade nach London fahren, da die Wartezeiten in diese Richtung um einiges kürzer sind als von Kings Cross. Die Fahrt zurück wird am Besten gegen Abend angetreten, denn:

 

4. Früher Vogel fängt den Wurm – Später Vogel fängt den Flubberwurm

 

Die besten Zeiten, um einen Themenpark zu besuchen, sind immer entweder morgens, bevor der Großteil der Parkbesucher sich dazu aufrafft aufzustehen, oder spät abends, wenn vor allem Familien mit Kindern sich nach einem aufregendem Tag Richtung Hotel aufmachen. Ab 16 Uhr flaut der Besucherandrang stetig ab, wobei die letzten beiden Stunden vor Parkschließung mit den kürzesten Wartezeiten aufwarten. Wenn Sie also keine Lust haben, früh auszustehen, sollten Sie bis zum Abend damit warten, die Diagon Alley zu erkunden.

 

5. Butterbiereis

 

Florean Fortescue’s Ice-Cream Parlour bietet viele köstliche (und leicht skurrile) Eiscremesorten an. Der absolute Verkaufshit ist das Butterbiereis, das man sich auch an heißen Tagen auf keinem Fall entgehen lassen sollte. Leider ist Floreans Eis so beliebt, dass die Schlange an manchen Tagen weit vor dem Eingang des Geschäfts beginnt. Der beste Weg, lange Wartezeiten zu umgehen, ist eines Kindes größter Traum: Eis als Vorspeise. Ab 13 Uhr erhöht sich die Besucherzahl in Floreans merklich, daher sollten Sie sich Ihr Eis am Besten schon vor dem Mittagessen gönnen.

 

Wer nur Butterbiereis kosten möchte, sollte sich zur Fountain of Fair Fortune aufmachen. Dort gibt es an einem Straßenstand ebenfalls die kühle Nascherei.

 

6. Zauberstäbe

 

Jeder echte angehende Zauberer oder Hexe benötigt einen Zauberstab. In der Winkelgasse gibt es zwei Zauberstabgeschäfte: Ollivanders an der Diagon Alley und Wands by Gregorovitch bei Carkitt Market. Wer sich für interaktive Zauberstäbe interessiert, sollte diese lieber bei Gregorovitch erwerben, da die meisten Besucher zu Ollivanders pilgern.

 

Dies sind die kleinen und größeren Tipps und Tricks, die einen Tag in der Wizarding World of Harry Potter erleichtern können. Wer gleich als Erstes im Park und in der Diagon Alley sein möchte, sollte sich seine Universal Tickets bereits im Voraus bei Attraction Tickets Direct sichern, damit einem magischen Besuch der Winkelgasse nichts mehr im Weg steht!

Wizarding World of Harry Potter , Universal Studios , Universal Studios Florida , Diagon Alley , Hogwarts Express , Tipps & Tricks , The Wizarding World of Harry Potter , Themenparks Orlando

Related News

Kraken at SeaWorld Orlando

Wiedereröffnung der SeaWorld-Parks in Orlando für den 11. Juni geplant

11/06/2020 4:52pm

Die SeaWorld-Parks haben angekündigt, dass SeaWorld Orlando, Aquatica Orlando, Discovery Cove und Busch Gardens Tampa Bay am 11. Juni 2020 wieder ihre Tore öffnen werden.

Alle Neuigkeiten hier