Splish, Splash… Orlando’s Wasserparks im Vergleich

Blizzard Beach , Disney's Typhoon Lagoon , Volcano Bay , Aquatica Orlando , Wasserparks
Splish, Splash… Orlando’s Wasserparks im Vergleich
Manchmal ist es im schwülen Orlando ganz schön, einfach barfuß auf eine Wasserrutsche zu springen!
Hier haben wir Orlandos beste Plantschzonen im Vergleich für Sie:

Universal‘ s Volcano Bay 

Das Baby unter den Orlando Wasserparks, ist nach wie vor sehr beliebt und es lohnt sich so früh wie möglich da zu sein. Der polynesisch gestaltete Wasserpark im Universal Ressort mit den vielen Tiki inspirierten Bauten und viel Liebe zum Detail, hat für Klein und Groß was zu bieten - hier kann man sich nach einem Tag in den beiden Hauptparks perfekt entspannen! Neben den diversen Rutschen, gibt es ein Wellenbad, einen Strand mit Liegen und natürlich einen Lazy River. Unser absoluter Favorit bei den Wasserrutschen ist der Krakatau Aqua Coaster, ein schön langer Ride durch und um den Vulkan ganz der Thematik des Parks entsprechend! Ein weiteres Highlight mit garantierter Erhöhung des Adrenalinspiegels ist der Ko’okiri Body Plunge: man startet aus einer Glaskabine, in der einem sprichwörtlich der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Danach geht es fast in freiem Fall nach unten!

Unser Tipp: Nutzen Sie auf jeden Fall das Tapu Tapu System, um lange Wartezeiten bei den Rides zu vermeiden! Mit einem Armband kann man sich ganz einfach für die Rides einbuchen.

SeaWorld’s Aquatica

Nach einem Besuch bei SeaWorld, kann man hier perfekt einen Badetag mit der ganzen Familie einlegen. Es gibt eine fantastische Kids Area, in die man allerdings wirklich nur mit Kindern darf. Mit seinen vielen Wasserrutschen, Wellenbecken und einem Lazy River, bietet Aquatica Wasserspaß für Groß und Klein! Unser Favorit bislang: Der Taumata Racer, bei dem sich bis zu acht Personen ein Wettrutschen liefern können. Es wird unter Insidern gemunkelt, dass man hier auf einer bestimmten Rutsche deutlich im Vorteil wäre. Etwas , das Sie bei Ihrem nächsten Urlaub in Orlando mal austesten könnten. Ein weiterer Favorit ist Dolphin Plundge: in einer Glasröhre rutscht man durch einen magischen Pool voller Delfine.

Aber im Frühling 2018 kommt die Konkurrenz, der brandneue Adrenalinrausch RayRush! Hier kriegt man eigentlich, wie beim Überraschungsei gleich drei Dinge auf einmal:  Mithilfe von Wasserdüsen rauscht man in dem Boot sitzend von Null auf Hundert. Danach geht es rasant weiter, wenn man in einer riesigen Wassersphäre herumgewirbelt wird. Das Ganze endet in einer wilden Fahrt durch die gigantischen Mantaflügel, bei der es auf und ab mit ständigem Richtungswechsel geht. Wir sind schon sehr gespannt! Für die Kleinen gibt es Roa Rapids – eine etwas schnellere Variante des Lazy Rivers und HooRoo – ein lustiger Ride bei dem man so richtig schön ins Wasser platschen kann.

Unser Tipp: Da der Park sehr familienfreundlich ausgerichtet ist, sollte Ihre Badekleidung nicht zu freizügig sein.  

Disney’s Blizzard Beach

Das Design erinnert ein bisschen an ein Ski-Ressort, dass zu einem nassen Paradies zusammengeschmolzen ist. Mit dieser gemütlichen Atmosphäre ist dieser Wasserpark genial für alle, die zwar eine kleine Pause von den Themenparks einlegen, aber auf Spannung nicht verzichten möchten. Denn auch dieser Park hat einen furchteinflößenden Freefall Ride zu bieten: Summit Plummit! Eine der höchsten und schnellsten Wasserrutschen in den Staaten, die Abenteuerlustige mit einem Gefälle von ca. 36 Metern begeistern wird. Für alle, die es etwas gelassener möchten gibt es den Cross Country Creek Lazy River und einen wunderschönen weißen Sandstrand. Kinder kommen im Ski Patrol Training Camp voll auf Ihre Kosten!

Unser Tipp für die Kids: Tike’s Peak – hier finden sich alle Rutschen on Blizzard Beach in einer kindergerechten Miniaturversion.

 …und Typhoon Lagoon

Der zweite Wasserpark im DisneyWorld Ressort ist natürlich genauso familienfreundlich. Während Sie dieses tropisch angehauchte Paradies erkunden, werden Sie tatsächlich Spuren von Verwüstung finden, die wie es heißt von einem echten Taifun hinterlassen wurden. Sie können unter anderem Surfboards, Anglerausrüstungen und andere Kuriositäten in diesem Park finden.

Das absolute Muss heißt Humunga Kowabunga! Ein Thrill-Ride, der wirklich nichts für schwache Nerven ist, denn es geht geschätzte 65 Meter nach unten! Wichtig hierbei, dass Sie bei diesem Ride keine Badekleidung mit Schnallen oder Metallteilen tragen dürfen.

Bei Miss Adventure Falls können Sie selbst zum Schatzsucher werden in einem einmaligen Abenteuerride werden! Ein weiterer Favorit ist Crush’n Gusher: hier kann man sich selber eine Rutsche aussuchen und selbst bestimmen, wie viel man sich traut. Aber auch in Typhoon Lagoon kann man sich richtig entspannen: Castaway Creek ist ein Lazy River, der sich durch den ganzen Park zieht. Hier kann man sich treiben lassen und eine Pause von den aufregenden Rides einlegen.

Unser Tipp: das Kinderparadies Ketchakiddee Creek ist ein Muss, wenn Sie mit jüngeren Familienmitgliedern reisen. Die freuen sich sicher, den ganzen Tag auf diesem riesigen Wasserspielplatz zu toben. 

Legoland 

Ziemlich offensichtlich die perfekte Variante für Familie mit kleinen Kindern. Denn die Rides sind hier generell nicht so wild, wie in den anderen Wasserparks. Geeignet für Legofans jeden Alters, liegt der Wasserpark gleich neben dem Legoland Hauptpark und man gut einen Besuch einplanen.

Insgesamt hat der Park sechs verschiedene Rides zu bieten und bei einigen kann man sich natürlich kreativ mit Legobausteinen austoben. So zum Beispiel im Build-a-Raft River oder bei Built-A-Boat und mit dem selbstgebauten Legoboot auf’s Wasser wagen! Kinder unter sechs Jahren können auf Duplo Figuren bei der Duplo Splash Safari reiten und die kurzen Rutschen sind für die Kleinen perfekt.

Unser Tipp: Der Joker Soaker beschert einem die echte Wasserparkerfahrung  -  hier wird man garantiert so richtig schön nass!

Buchen Sie Ihre Tickets für Orlando hier 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Blizzard Beach , Disney's Typhoon Lagoon , Volcano Bay , Aquatica Orlando , Wasserparks

Related News

Kraken at SeaWorld Orlando

Wiedereröffnung der SeaWorld-Parks in Orlando für den 11. Juni geplant

11/06/2020 4:52pm

Die SeaWorld-Parks haben angekündigt, dass SeaWorld Orlando, Aquatica Orlando, Discovery Cove und Busch Gardens Tampa Bay am 11. Juni 2020 wieder ihre Tore öffnen werden.

Alle Neuigkeiten hier