Falcon 9 an Kontrollzentrum – Raketenstart beim Kennedy Space Center.

Falcon 9 an Kontrollzentrum – Raketenstart beim Kennedy Space Center.
Am 2. April haben Sie die einzigartige Chance, live beim Start einer Rakete von der Cape Canaveral Air Force Station dabei zu sein!
In den 1960er Jahren wurde das Kennedy Space Center durch seine bahnbrechenden Mondmissionen weltbekannt und auch heute ist die NASA an diesem Standort in Florida noch aktiv. Für diejenigen unter Ihnen, die am 2. April in Florida sind, bietet sich nun die einmalige Gelegenheit, einen Raketenstart live und vor Ort mitzuerleben.

Interessante Informationen zur Mission:

Am 2. April 2018 um 4:30 pm startet die Falcon 9 der Firma SpaceX Ihre Mission zur Internationalen Raumstation (ISS). An Bord wird sich die Dragon CRS-14 befinden, welche Nachschub an Ausrüstung und Materialien befördert.

Jede Weltraummission stellt eine unglaubliche technische und logistische Leistung dar und bringt zahlreiche neue wissenschaftliche Erkenntnisse für die Menschheit. Mit den neuen Geräten, die bei der bevorstehenden Mission zur ISS transportiert werden, sollen weitere wichtige Untersuchungen und Beobachtungen durchgeführt werden. Wir informieren Sie hier:

  • Der Atmosphäre-Space Interaktion Monitor soll verwendet werden, um die Erde zu beobachten und Informationen über die Auswirkungen von Gewittern auf die Erdatmosphäre und unser Klima zu sammeln.
  • Es wird eine Untersuchung durchgeführt, die erforschen soll inwieweit die nichtvorhandene Schwerkraft, bei der Produktion von hoch-leistungsfähigen Erzeugnissen aus Metallstaub, die Herstellung beeinflusst.
  • Das Veggie Passive Orbitual Nutrient Delivery System soll dazu beitragen, den Anbau von nährstoffreichen Pflanzen im Weltall voranzutreiben.

Raketenstart beim Kennedy Space Center

 

Raketenstart im Kennedy Space Center erleben

Für Fans des Weltalls ist das Kennedy Space Center, das nur wenige Kilometer von der Cape Canaveral Airforce Station entfernt liegt, in jedem Fall ein Begriff. Besonders aufregend ist ein Besuch natürlich, wenn ein Raketenstart ansteht, was ja nicht alle Tage der Fall ist. Für die Öffentlichkeit stehen im sog. Kennedy Space Center Visitor Complex verschiedene Aussichtsplattformen zur Verfügung. Diese bieten Ihnen die Möglichkeit, den Raketenstart von den nächstgelegenen Plattformen aus „hautnah“ zu erleben:

  • Das LC-30 Observation Gantry bietet mit einer Entfernung von nur ca. 5.5 km von der Abschussrampe die sicherlich beste Aussicht auf das Geschehen. Näher kommen Sie einer Rakete wohl nur, wenn Sie selbst mitfliegen. Hinweis: Der Zugang zu dieser Aussichtsplattform ist nicht im Preis des Tagestickets enthalten.
  • Wer die Zusatzkosten für das „Launch-Ticket“ scheut, kann das Startspektakel vom ca. 10,8 km entfernt liegenden Hauptbesuchergebäude aus beobachten. Hinweis: Dieser Bereich kann an Tagen eines Raketenstarts besonders voll sein, da dort alle Besucher mit einem Tagesticket Zugang haben.
  • Eine weitere Aussichtsplattform ist das Apollo/Saturn V Center, das sich mit 10 km ähnlich weit von der Startrampe entfernt befindet. Hinweis: Auf dieser Plattform ist die Besucherzahl leider limitiert. Daher ist es ratsam, sich möglichst frühzeitig dort einzufinden.

Ein besonderes Highlight auf sämtlichen Aussichtsplattformen ist die Kommentierung des Raketenstarts. Raumfahrtexperten unterhalten Sie dabei vor, während und nach dem Start mit interessantem Hintergrundwissen und informativen und lehrreichen Kommentaren.

  • Der NASA Causeway, der das Kennedy Space Center mit der Cape Canaveral Air Force Station verbindet, bietet Besuchern mit einem Zusatzticket eine weitere Möglichkeit, den Start mitzuverfolgen.

 

So bereiten Sie sich am besten auf Ihren ersten Raketenstart vor:

  • Um den Start der Falcon 9 noch genauer beobachten zu können, sollten Sie zusätzlich ein Fernglas mitbringen.
  • Da die Startvorbereitungen bekanntlich eine langwierige Angelegenheit sind, sollten Sie sich Ihre Wartezeit möglichst komfortabel gestalten. Bringen Sie z.B. einen Klappstuhl mit, um ein zu langes Stehen zu vermeiden.  Wo in den Wintermonaten auch eine Decke sehr hilfreich sein könnte, sollten Sie an besonders sonnigen und heißen Sommertagen unbedingt an Sonnen- und Sichtschutz denken.
  • Weil ein Raketenstart auch sehr laut werden kann - hier gilt, je höher die Rakete steigt desto lauter wird es – sollten Sie darauf vorbereitet sein und möglicherweise Ihre Ohrstöpsel verwenden.

Raketenstart beim Kennedy SPace Center

 

Tipp:  Wenn Sie die Menschenmassen im Kennedy Space Center vermeiden wollen, aber nicht auf den Raketenstart verzichten möchten, haben Sie Glück, denn das Szenario ist in ganz Florida zu sehen. Es gibt jedoch ein paar Plätz, die einen besonders guten Blick auf das Raketenstartzentrum ermöglichen. Diese haben wir hier für sie zusammengefasst:

  • Vier der Brevard County Parks, nämlich der Kennedy Point Park, der Marina Park, der Rotary Riverfront Park und der Sand Point Park, sind besonders beliebte Plätze. Um die Wartezeit angenehmer zu gestalten, gibt es im Rotary Riverfront Park und im Sand Point Park Picknicktische und Grillstationen sowie einen Kinderspielplatz für die jüngeren Raketenfans. Außerdem verfügen alle Parks über kostenlose Parkplätze.
  • Für eine kleine Parkgebühr bieten auch die Cocoa Beach Parks eine entspannte Aussichtsmöglichkeit, um den Start zu beobachten. Öffentliche Toiletten, Spielplätze sowie Picknickplätze sind selbstverständlich vorhanden.
  • Für Besucher, die ein authentischeres Starterlebnis bevorzugen, empfiehlt sich Titusville Parks. Sie haben dort nicht nur eine tolle Sicht auf die Startrampe, sondern können auch auf einer Großleinwand die Liveübertragung aus dem NASA Kontrollraum miterleben.

 

Hat sie das Weltraumfieber gepackt? Dann buchen Sie gleich hier Ihr Ticket zum Kennedy Space Center.

 

Ihnen hat dieser Blog gefallen? Das könnte Sie auch interessieren:

Related News

Kraken at SeaWorld Orlando

Wiedereröffnung der SeaWorld-Parks in Orlando für den 11. Juni geplant

11/06/2020 4:52pm

Die SeaWorld-Parks haben angekündigt, dass SeaWorld Orlando, Aquatica Orlando, Discovery Cove und Busch Gardens Tampa Bay am 11. Juni 2020 wieder ihre Tore öffnen werden.

Alle Neuigkeiten hier